Park am Gleisdreieck

Am 31. Mai 2013 wurde der Park am Gleisdreieck fertig. Eine grüne Oase mitten in der Stadt, zwischen Landwehrkanal im Norden und den Yorckbrücken im Süden, dann noch ein schmales Stück, der „Flaschenhals“, bis zur Monumentenbrücke. Dort, wo fast vier Jahrzehnte lang eine Brache war, der einstige Anhalter und Potsdamer Güterbahnhof.

Für die Bewohner der angrenzenden Quartiere, die Geschäftsleute, die am Potsdamer Platz oder im benachbarten Technikmuseum arbeiten, aber auch für Besucher und Touristen ist der Park gleichermaßen attraktiv. Mitten in der Großstadt kann man Abstand vom Alltäglichen gewinnen, neue Energie tanken, eine Runde laufen oder einfach nur relaxen.

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-6

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-7

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-8

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-9

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-10

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-11

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-12

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-13

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-14

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-15

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-17

jens-hohmann-park-am-gleisdreieck-18

jens-hohmann-Park-am-gleisdreieck-berlin-2

jens-hohmann-Park-am-gleisdreieck-berlin-3

jens-hohmann-Park-am-gleisdreieck-berlin-4

jens-hohmann-Park-am-gleisdreieck-berlin-5