„Es ist unser gutes The Prodigy-Recht, stolz auf unsere Roots zu sein“, so Liam. „Wir lassen es nicht zu, dass uns irgendjemand in einen Topf mit diesen nach der immer gleichen fuckin` Dancemusic-Masche arbeitenden Crews wirft. Genau diese Typen sind der Scheißgrund, weshalb heut niemand mehr diese Art von Musik ernst nimmt. Musik-Sketche bei „Saturday Night Live“ als Verarschung – das war das absolute Ende dieses Genres. Das ist nicht das, worum es bei elektronischer Musik geht. Diese uninspirierten, denkfaulen DJs müssen endlich an den Pranger gestellt werden. Ich habe ganz bewusst kein einziges Element verwendet, die die Leute heute üblicherweise im Dancemusic-Sound erwarten. Diese typischen Snare-Grundgerüste und ähnlichen Bullshit sucht man bei uns vergeblich.“

The Prodigy – Get Your Fight On (Live at Alexandra Palace)

Vorheriger Artikel07.11. – 15.11.2015 Gruppenausstellung // DIE LICHTENBERG NORM @ ZWITSCHERMASCHINE
Nächster Artikel14.November 2015 Open Yeah @ Kosmonaut
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go