6.5. LARA SNOW in der Kantine Berghain

Kantine Berghain

Das ist LARA SNOW, ein Duo aus Tel Aviv. Energetisch auf der Bühne bringen sie, Valery Sherman und Jonatan Harpak, das Publikum zum Beben und noch wichtiger: zum Mitfühlen. Durch ihre Wurzeln im Punk und im Rock, vereint mit modernem Elektro und Valerys weicher Seite, wurden Fans in aller Welt schon mit auf eine musikalische Reise genommen. In ihren vielen Live Shows, die sich von Tel Aviv über Europa bis nach Canada und in die USA erstreckten, darf man sich auf eine energetische Show auch in Berlin freuen!

LARA SNOW wurde eingeladen, im Rahmen des Internationen Showcase IL – das offizielle Israelische Showcase Festival – On Air aufzutreten. Ein bekanntes Format in der Station sind Live-Auftritte, die ein Cover oder Mash-Up darstellen. Der Radiomoderator selbst, Noy Alooshe ist bekannt für Mash-Ups. Für LARA SNOW war dieses Format unbekannt, daher mussten sie ganz neu an diese Art von Musik und gewollte Herausforderung herangehen. Es war klar, dass in einem Mash-Up die beiden gewählten Songs zusammen funktionieren müssen, dazu wollte die Band einen Song der in der regulären Playlist von Galgalatz verwenden, um die Hörer überraschen zu können. In ihre letztliche Wahl, „Human“ von Rag’n’Bone Man hat sich LARA SNOW vom ersten Hören an verliebt, sie wusste, dass es der Song ist. Als gute Ergänzung kam LARA SNOW ihr unveröffentlichter Song „Walls“ in den Sinn, der sich mit einer unglücklichen Beziehung auseinander setzt und indes das Gegenüber für schuldig an den Problemen befindet. Daher passte „Human“ laut LARA SNOW perfekt, da der Song die andere Person darum bittet, nicht für alles beschuldigt zu werden. Ist er doch nur ein Mensch, der Fehler macht. Am Anfang des Prozesses fing LARA SNOW an, Teile der Vocals von „Human“ zu sampeln und diese als neue Produktion um den Song „Walls“ zu legen. Schnell wurde klar, wie gut sich die beiden Songs gegenseitig unterstützen, das Mash-Up wurde bewusst sehr Duett ähnlich. Die an Hip Hop erinnernden Verse von „Walls“ wurden von LARA SNOW an den emotionalen Refrain von „Human“ gebracht, um so nicht nur ein Mash-Up, sondern einen neuen Songs zu kreieren.