KODALINE am 29. November im Astra

ASTRA

Am 23. Juni haben sich Kodaline mit ihrer neuen Single „Brother“ zurückgemeldet. Das Stück zeugt erneut von den Qualitäten der Iren und hat sich mit seinen bewegenden Lyrics und dem klassischen Refrain aus dem Stand in den Live-Sets etabliert. Da ist er also wieder, der hymnische Sound, die volltönende Produktion, der Versuch, die therapeutische Funktion von Musik in ganz große Lieder zu gießen. Das hat bei Kodaline durchaus Tradition, halfen sich Sänger Steve Garrigan und Gitarrist Mark Prendergast doch schon zu Gründerzeiten über die Trennung von ihren jeweiligen Partnerinnen hinweg und kanalisierten ihre Emotionen in Songs über Liebe und Verlust.

Mit der Unterstützung von Bassist Jason Boland und Schlagzeuger Vinny May ist dabei ein Breitwandsound entstanden, der sich aus epischen Gitarren, aufsteigenden Refrains und der charakteristisch hohen Stimme von Frontmann Garrigan zusammensetzt. Kein Wunder, dass die elegischen Stücke häufig in Soundtracks oder Serien Verwendung finden. Nach einer längeren schöpferischen Pause arbeiten Kodaline im Moment an ihrem dritten Album und kommen im Herbst endlich wieder zu uns auf Tour.