Wu Tsang There is no nonviolent way to look at somebody | 4. September 2019 bis 12. Januar 2020 im Gropius Bau

Save the Date: Herbstprogramm 2019

Wu Tsang
There is no nonviolent way to look at somebody
4. September 2019 bis 12. Januar 2020
Ausstellungseröffnung: 3. September 2019, 19:00
Gropius Bau

Durch Mauern gehen
12. September 2019 bis 19. Januar 2020
Ausstellungseröffnung: 11. September 2019, 19:00

Nach Wu Tsangs einjährigem Aufenthalt im Rahmen von In House: Artist in Residence eröffnet im September ihre Einzelausstellung There is no nonviolent way to look at somebody im Gropius Bau. Die von Stephanie Rosenthal mit Clare Molloy kuratierte Ausstellung zeigt vom 4. September 2019 bis 12. Januar 2020 neben Skulpturen und einer Auswahl bisheriger Filmarbeiten auch eine neue Filminstallation. In ihrem künstlerischen Schaffen geht Wu Tsang der Frage nach, wie sich Körper in gewaltsamen alltäglichen Umgebungen bewegen und ihr Überleben in normativen Gesellschaftsordnungen sichern, in denen sie als bedrohlich empfunden werden.
Weitere Infos

Vom 12. September 2019 bis 19. Januar 2020 präsentiert die von Sam Bardaouil und Till Fellrath kuratierte Ausstellung Durch Mauern gehen ein zeitgenössisches Panorama der künstlerischen Reaktionen auf von Menschen geschaffene Barrieren, Trennungen, Grenzen und Mauern. Zu sehen sind Arbeiten von José Bechara, Sibylle Bergemann, Jose Dávila, Smadar Dreyfus, Melvin Edwards, Dora García, Zahra Al Ghamdi, Mona Hatoum, Anri Sala, Aki Sasamoto, Samson Young und weiteren Künstler*innen.