Sound of Berlin: Lautsprecher von Teufel

bild2.jpg p=2Der Teufel (von griechisch Diábolos) wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen. Als übernatürlich würde ich den Klang der Teufel Lautsprecher nicht bezeichnen, ABER schon als verdammt gut.

Teufel wurde übrigens 1980 in Berlin gegründet und hat sich in den letzten Jahren durchaus, bei meinem Producer- und DJ Freunden einen Namen gemacht. Mit den Ultima 20 Mk2 hat man zum Beispiel klanglich beeindruckende Boxen mit präziser Basswiedergabe am Start, die zudem klein sind, aber trotdem für pegelstarke, verzerrungsfreie Beschallung sorgen. So klappts auch in der kleinen WG Butze mit dem nächsten Ableton Track.

Insgesamt hebt sich Teufel durch Qualität wohltuend von dem ganzen Elektronikschrott ab, der den Markt überschwemmt, aber ohne den veralteten Snobismus, der zum Beispiel Bang & Olufsen anhängt. Ziemlich stylo ist neben den klassichen 2 Wege Boxen auch das Heimkino Set Consono 25 Mk3, das in weiß schon mal ausgesprochen schick aussieht, und für knapp 250 Euro auch preiswert ist. Das Coole dabei: Du hast sogar 8 Wochen Probezeit nach dem Kauf.