Sa. 18.01. | Stattnacht

Ivan Smagghe (Kill The DJ)
Matthew Dekay (Innervisions)
Ata (Live At Robert Johnson)

Mike Dehnert (Fachwerk)
Benjamin Damage (50 Weapons)
Andrejko (Stattbad)

Benannt nach der berühmten Klubnacht in Paris gründeten Chloé und Ivan Smagghe Mitte der Nullerjahre das Label Kill The DJ. Seither haben sich die Köpfe hinter der Plattform bedeckt gehalten, Releases sind zwar rar gesät, aber die Qualität steht für sich. Daher freuen uns auf das Debütset des Franzosen Ivan Smagghe. Ata verkörpert wie kein zweiter den elektronischen Lebensstil. Ob Plattenladen, Labelchef oder Barbetreiber – der Gründer vom Offenbacher Robert Johnson ist ein Garant für Endorphine und glitzernde Momente. Der holländische Produzent Matthew Dekay ist nicht nur Partner in Crime von Lee Burridge. Neben ihrem gemeinsamen Projekt All Day I Dream ist das Duo auch auf dem jungen Label Get Weird zu bewundern.

Ob Releases auf Delsin, Echocord Colour oder seinem eigenen Label Fachwerk – Mike Dehnert ist nicht umsonst unser Resident. Tiefe Bässe, dunkle Grooves und die obligatorischen Dub-Schlieren machen den Berliner zu einem Ausnahmeproduzenten. Benjamin Damage ist nicht nur ein häufiger Gast im STATTBAD, der Waliser gehört zur großen 50Weapons-Familie und liebt den Spagat zwischen UK-Techno der frühen 90er und härteren Bass-Exkursionen. Apropos Härte, kennt ihr bereits unseren Resident Andrejko? We call it rave!

STATTBAD
Gerichtstr. 65, 13347 Berlin
S+U Wedding / S Humboldhain

Vorheriger ArtikelTÄNZE DES LASTERS @ Anita Berber 16.1.2014
Nächster ArtikelCluberöffnung in Neukölln: Promenadeneck | schillerpromenade 11 am 17.1.2014
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go