01.03.2014 Klubnacht @ Berghain

Berghain

VRIL LIVE giegling Brendon Moeller LIVE electric deluxe
Lucy strobocopic artefacts Kr!z token Konstantin giegling
Eric Cloutier the bunker Mary Velo frozen border
DJ Expander sonic culture Rødhåd dystopian

Panorama Bar

Todd Terje LIVE olsen
Deetron music man Gerd Janson running back
Bryan Kasenic the bunker Derek Plaslaiko the bunker

Sonntags:

Ron Trent future vision Heartthrob isnisnt
Soundstream soundstream Mike Servito bunker

Nachdem es Ende Januar schon eine Finest Giegling in der Panorama Bar gegeben hat, spielen heute mit Konstantin einer der Betreiber des sympathischen Labels aus Weimar sowie der sich nach wie vor hinter unscharfen Fotos versteckende Vril, der nicht nur für die besten Giegling Staub Momente verantwortlich war, sondern auch mit „Vortekz“ eine gerade allseits viel gespielte Warehouse-Techno-Bombe auf Delsin platzieren konnte. Zweiter Live-Act des Abends ist der New Yorker Brendon Moeller, der vor allem für seinen wuchtigen Dubsound bekannt ist. In ein schwarzes Loch könnte man dann bei dem Set von Lucy gezogen werden, zumindest wenn man die Klangfarbe seines neuen Albums Churches Schools And Guns zum Ausgangspunkt nimmt. Die musikalische Anti-These zu diesem Science-Fiction-Score ohne Happy End gibt es in der Panorama Bar zu bestaunen, denn dort feiert der norwegische Cosmic-Disco-Experte Todd Terje sein Debütalbum It’s Album Time, das am 8. April auf seinem Label Olsen erscheint. Und darauf frönt er seiner exzessiven Lust an guter Laune, exotischen Disco-Tänzen und überdrehten Nonsense à la „Inspector Norse“. Als DJ-Kollegen seiner Wahl werden ihm Deetron und Gerd Janson zur Seite gestellt, der Mann hat schließlich Geschmack. Ansonsten: Bunker-Showcase und ein Chicago-Legenden-Nachspiel mit Ron Trent.