08.08.2014 – Tuna Summerpark im Tresor

FR 08.08.2014 – Tuna Summerpark
23:59 h – Globus | Tresor

Globus:

Live: Skudge (Skudge Records/ SE)
Kenneth Christiansen (Echocord Records/ DK)
Esther Duijn (Soul People Music, Housewax/ Berlin)
Mareena (Tresor.Berlin)

Tresor:

Joel Mull (Drumcode, Truesoul/ SE)
Patrick Siech (Drumcode/ SE)
Agaric (We Are, Ovum/ SE)

Skudge. Wir erinnern uns: 2009/10 lugte das schwedische Duo mit den ersten Produktionen um die Ecke und – bums! – war es kurze Zeit später auch schon die Technowelt geschehen. Irgendwas an dem fast ausschließelich auf dem eigenen Label verpackten No-Bullshit-Techno fühlte sich für verdammt Viele verdammt richtig an – das Resultat: instantane Fanschaar weltweit. Neben den perfekt auf den Punkt gekochten Tracks und Remixes, waren es vor allem Ihre hardware-intensiven Live-Sets, die schnell berüchtigt wurden. Eins davon in dieser Nacht, auch wenn der ein oder andere das Set sicherlich eher im Keller erwartet hätte, im Globus, um dem Skudge-eigenen Pendel zwischen Techno und House auch genügend Wiggleroom zu geben. Dazu Dänemarks Echolord of Echochord, Kenneth Christiansen, einer der weltweit führenden Nachlassverwalter der Basic Channel/Chain Reaction-Achse, Tresor-Regular Esther Duijn und Resident Mareena.

Der Keller ist noch fester in schwedischer Hand als sein Geschwisterfloor anderthalb Stockwerke höher – und zwar von vorne bis hinten. Mit Joel Mull und Patrick Siech geben zwei unserer Lieblings-Drumcodes ihr regelmäßiges Gitterständchen. Für den gemeinsamen Seelenfrieden ist also erstmal wieder gesorgt. Landsmann und We Are Labelkopf Patrick Skoog alias Agaric gesellt sich zu den beiden und darf nach dem Berlindebut seines Analog-Livesets im Globus vor ein paar Monaten wieder die härteren Technomuckis spielen lassen. Skål!