Wer bist du?

Was arbeitest du denn so? Entschuldige die Frage. Ist ja Quatsch. Es sagt ja nichts über dich, sondern nur ob man Kohle verdient oder nicht. Wir treffen uns in einer Bar und ich weiß dann zumindest, dass ich deine Rechnung nicht auch zahlen muss, nach dem kleinen Stich des Neids, weil dein Job besser bezahlt ist.

Wer kann sich schon voll und ganz über seinen Job definieren. Wer sollte sich voll und ganz über seinen Job definieren? Künstler und Jet Piloten?

Hast du Kinder? Hast du ne Freundin? Relevant eher bei ungleichgeschlechtlichen Gesprächen, die auf eine Aussicht in puncto Ficken abzielen. Bei Männern nur interessant, wenn man einem Singlefreund zum Clubbesuch benötigt.
Welches Buch magst du? Schon besser. Aber erzähl mir von dem Buch, dass du wirklich magst, nicht von dem, von dem du denkst, ich würde dich cool finden, weil du es magst.

Wie oft siehst du deine Freunde? Reicht dir einer zum Treffen oder brauchst du Gruppen? Kannst du einfach so unterhalten oder muss es mit Entertainment a la Kino verbunden sein? Wen ja, warum reicht dir nicht, was dein Freund dir zu erzählen hat?

Würdest du auf einen Knopf drücken, wenn du wüßtest, das du dadurch 100 Jahre länger lebst, eine Milliarde Dollar bekommst, aber irgendwer sterben muss? Und warum ist es kein Drama für dich, dass du mit Ja antwortest. Weil du weißt, dass fast alle es tun würden? Macht es das besser?

Was genau ist dir denn nicht scheiß egal?