13.12. Von Vögeln Und Menschen – 2 Jahre Fuchs & Elster in der Burg vom Ritter Butzke

ritter-butzke-berlin

Beginn: 23:59 am 13.12.2014
Ende: 10:00 am 14.12.2014
Eintritt: 12 Euro

VON VÖGELN UND MENSCHEN – Zwei Jahre Fuchs & Elster im Ritter Butzke

LINEUP:

GARDENS OF GOD (lithuania)
CONSTANTIJN LANGE (live)
FUNKENSTROM (live)
STAVROZ (belgium)
FERDINAND WEBER
DOLE&KOM
DANIELE DI MARTINO
Labels: Kallias
SAMUEL FACH
M.RUX
BONZE&KRÖSUS
THE MONOKID
NELKEN

Zwei Jahre schon ist’s her, als der Fuchs & die Elster ihre Pfötchen und Fänge in die Burg vom Ritter Butzke gesetzt haben. Seitdem haben sie dort viele, schöne Parties geschmissen und genossen, bis in die Puppen getanzt, Konfetti durche Gegend geworfen, sich verkleidet und gelacht, bis sie am Ende nur noch schielten und grinsten und selig waren. Richtig laut war es und es gab stehts Brimborium und Kladdaradatsch bis zum Umfallen. Drum feiern wir am 13.12.2014 ihr zweijähriges Jubiläum in den Gemäuern und lassen es diesmal richtig ordentlich krachen.

Auf 4 Floors wird es Livemusik und Discjoeckerie regnen, bis keiner mehr seine Füßchens bewegen kann.

GARDENS OF GOD (live) besucht uns mit Jetlag aus Litauen. Der junge Baltikanese ist gerade regelrecht suechtig nach seinen Reglern. Im August 2014 hat er seine „GLUK EP“ auf dem Label BOSO von Ten Walls veröffentlicht. Man sagt sich unter vorgehaltenem Schnabel, die beiden gehen Hand in Hand. Ob sich das nur auf den Sound bezieht..? Man munkelt. Nachdem das GLUK so richtig alle Charts gestürmt hat, nahm sich MACEO PLEX den kleinen Litaue vor. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Im Oktober wurde die „JURASSIC EP“ auf ELLUM veroeffentlicht. Und die Songs so? Gleich wieder raufgeklettert in den Charts. Es wirkt gerade so, als würde alles Gold was aus dem Garten in Litauen so kommt. Deshalb ist der gute im Oelfasslager sicherlich Eins A aufgehoben.

STAVROZ, unsere beiden Kumpels aus Belgien sind so zwei richtige Wonneproppen. Nicht nur ihre Musik kommt so sympathisch daher, sondern auch sie selbst. Seitdem Ijsbrand & Gert, wie sie bürgerlich genannt werden, mit THE FINISHING dann ihren Durchbruch gelandet haben touren sie durch die ganze Welt und begluecken die großen Dancefloors mit ihrer deepen, auch jazzig-angehauchten Musik. Im Oelfasslager spielen sie ihr großes DJ-Set und werden ordentlich Rums in die Bude bringen.

SAMUEL FACH wird das Oelfasslager eroeffnen und in gewohnt-freudig-knackiger Manier den Dancefloor entfachen.

DOLE & KOM werden nach Stavroz das Zepter uebernehmen und den Trip zuende fuehren. 2014 erschien ihre „PHARA OH AWAY EP“ auf 3000Grad, sie releasen jedoch regelmaeßig auch auf Acker Records, Spielgold und anderen feinen Labels. Im Wanderzirkus von 3000Grad sind sie regelmäßige Gäste und zeigen dort ihr Können.

FERDINAND WEBER kommt aus München. Aber auch aus Berlin, da ist man sich nicht ganz so sicher. Seine Tracks und Remixes laufen in der ganzen Welt: Sein Remix von Devil May Cry (The Weeknd) ist einer der meistgespielten Songs des Jahres. Viral gehen seine Songs durch die Welt, und landen unter anderem in Ibizia auf den Plattentellern der ganz großen Clubs.

Sein Kollege DANIELE DI MARTINO gesellt sich zu Ferdinand mit in den Salon. Daniele veroeffentlicht auf KALLIAS und ist ebenfalls ein ganz ein virales Kerlchen. Stets gute Laune im Gepaeck, die beiden, werden sie auf dem Salon warmen, deepen und tech-housigen Sound zum Besten geben.

CONSTANTIJN LANGE gesellt sich dazu, zur illustren Runde. Der junge Produzent aus Berlin war gerade mit seinem Liveset bei Flux und hat dort mal ein Feature abgelassen, dass sich hoeren lassen kann. Constantijn veroeffentlicht bei dem Koelner Label Laut&Luise, dass bekanntlich für mehr die entspannteren Klänge der Clubmusik steht.

In der Hütte versammeln sich neben Constantijn noch FUNKENSTROM vom Berliner Label Symbiont-Music mit einem langen Liveset, sowie MONOKID und M.RUX. Letzterer hat gerade seine neue Scheibe veroeffentlicht – er gilt mit Fog Puma als Meister des Downbeat in Berlin.

Das Wohnzimmer bespielen unsere beiden Chaoten BONZE&KROESUS und NELKEN. Deephouse scheppert hinten aus der Ecke, auf der Tanzflaeche wird gejolt.

Es soll ein Fest der Freude werden, das ist sicher. Drum freuen sich die Tierchen auf euch! Bis gleich!