27.03 Israelis and Iranians party together in Berlin: „NoBeef“ Party @ Ritter Butzke

Vor zwei Jahren gründeten ein iranischer Bar Besitzer und ein israelischer DJ gemeinsam das „NoBeef“ Kollektiv.
Der Leitgedanke diese Kollektiv ist denkbar simpel : Inmitten des Berliner Multi-Kulti Stadtteils Kreuzberg, fernab der Politik und Symbole ihrer Heimatländer im mittleren Ostens, lässt sich nicht nur Freundschaft schliessen sondern auch gemeinsam für eine Leidenschaft einstehen die uns alle ein : Musik

Nach drei tollen Veranstaltungen in den letzten 2 Jahren, steht die vierte „NoBeef“ Party nun kurz bevor :
Grösser als jemals zuvor und mit DJs und Künstlern aus Iran, Israel, Libanon und Deutschland.
Zehn Tage nach der Wahl der israelischen Knesset und nur Wochen nachdem das politische Oberhaupt Israels, Benjamin Netanjahus – entgegen jeden diplomatischen Anstands – aus rein wahltaktischen Gründen, im US Congress wieder einmal Alarm geschlagen hat vor der iranischen Bedrohung,
werden am 27.03. im Berliner Ritter Butzke (Exil)Israelis und Iraner, gemeinsam feiern. Was Sie eint ist die gemeinsam Liebe und Freude am Tanz und der Musik und diese Leidenschaft kennt keine Grenzen oder Nationalitäten. Vielleicht kann eines Tages ja auch der Rest der Welt die Botschaft verstehen, die am 27.03. von Berlin Kreuzberg ausgehen wird.

Wo? Ritter Butzke, Ritterstrasse 26, 10969 Berlin
Wann? Freitag, 27.03, ab 23:30 Uhr
Mit? Liebe und Hoffnung.

Ohne? Nationalfahnen, Rassismus, Sexismus und Homophobie.