ABGESAGT!!! 3.-5. Juli 2015 MoxxoM Open Air in Görlitz-Zgorzelec

WAS? – MoxxoM Open Air // elektronisches Musikfestival mit diversen Bands, Live Acts und DJs
WANN? – 03. bis 05. Juli 2015
WO? – Kühlhaus Görlitz, Am Bahnhof Weinhübel 2, 02827 Görlitz, Deutschland
GRÖSSE? – max. 1.000 Besucher
MEHR INFOS – www.moxxom-openair.de

LINEUP 2015
A Forest | Avalon Emerson | Baba Stiltz | Balearic Bigos | Beaner | Bradley Zero | Chambray | Daniel Scrilla | Dresden Bass Family | Dwell On | Eltron John | Eva Porating | Geoff Presha | Glenn Astro | Jaakko Eino Kalevi | Jacek Sienkiewicz | Jan Ketel | Kabinet Tom Holic | Kris Wadsworth | KRTS | Kuba Sojka | Leghau | Matat Professionals | Mørbeck | Monomood | n.o.k. | Naphta | Niemoc | Oxford Drama | Portable | Potpourri | Redshape | Rik Elmont | Rysy | Schwarz don’t crack | Selvy | Siggi Tunezia | Sir Shandy mox mox | Tevo Howard | The Timewriter | V

Das MoxxoM Open Air findet dieses Jahr in der 6. Auflage statt und unser Augenmerk wandert immer mehr auf ein Musikliebhaber-Festival hin, was man auch am diesjährigen Line Up sieht. Es werden nicht nur Künstler als Deutschland sondern beispielsweise auch aus Finnland, Polen, Tschechien und den USA zu Gast sein. Es geht uns weniger um die Größe der Namen als vielmehr eine entspannte Athmosphäre und wohlige Klänge. Musikalisch wird es eine Mischung aus Bands, Live-Acts und DJs geben mit einer Varianz, die wir umschrieben haben mit dem schönen Begriff: „Liquid Glitch-House-Psychrock-Bass-Funk-Garage-Techno-Hiphop-Pop aus aller Welt“.

Neu für dieses Jahr ist unser Location-Wechsel: Es geht (leider, leider) dieses Jahr weg vom See in Hagenwerder, weil es einfach nicht möglich war das Gelände ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt zu bekommen. Dafür werden wir dieses Jahr im Kühlhaus Görlitz zu Gast sein und dort unsere Kreativität ausleben. Wir freuen uns schon auf diesen Wandel und sind auf die Reaktionen der Besucher/innen gespannt!

Mit 5 immer wieder wechselnden Orten, an denen die Füße durch das Wochenende tanzen können, schillernden Visualisierungen, vielen zauberhaften Dekorationsdetails, Spielereien die den Tag gestalten und einem regionalen Essensangebot haben wir die letzten Jahre die Besucher zunehmend begeistern können. Wir stecken in die Sache ziemlich viel Herzblut, jedoch haben wir es leider noch immer nicht geschafft uns auch außerhalb der Region gut zu präsentieren und den Leuten ein Begriff zu sein.