Instagram und die Berliner Clubs: Analyse, Bildertipps und #HashTagSets

Ursprünglich war Instagram ein fast reines Food und Fashion Blogger Netzwerk, also voll von Leuten, die mittlerweile auf dem Coolness Level von Hippstern ranken. Aber seitdem hat die Plattform sogar sowas wie eigene Stars entwickelt und ist für Unternehmen durchaus relevant.

GUTE TIPPS

Instagram liegt außerhalb des Performance-Marketings und ist eher als digitaler Branding-Kanal einzusetzen. Deine Ergebnisse sind nicht messbar. Bei Bannern, zum Beispiel für einen Online Shop auf einem Online Magazine, kann man mit einem Tracking Code direkt schauen, was das Advert dem Online Shop gebracht hat. Bei Instagram geht das nicht. Und es gibt es auch keinen Call-to-Action Button. Reichweite auf Instagram wird also NICHT dazu führen, dass du Traffic für deine Webpage erhältst. Die Interaktion anhand der Likes und Verlinkungen anderer Nutzer innerhalb der Kommentare zeigt aber schon, wie erfolgreich die Postings sind. Anders als bei Facebook werden die Posts übrigens nicht gefiltert.

Aufmerksamkeit und Interesse bei den Nutzern ist in erster Linie durch die Qualität der Inhalte zu erreichen, jedes Instagram Foto kann man als kleine Kampagne sehen. Eine Kampagne, die man auf einem klitzekleinen Bildschrim realisieren muss. Spätestens da erkennst du, dass dein Jammern über 13 Zoll Notebooks verfrüht war.

Was mache ich, wenn meine Intention reine Imagepflege ist, also die Verkaufsabsicht sozusagen Coolness ist?

Eine einfache Fragestellung kann hierbei Hilfestellung geben:

Was will ich mit Instagram erreichen?

Um beim Thema der CLUBMAP (unser Instagram Account) zu bleiben: Ein Instagram Account macht mir nicht den Club voll. Es ist völlig unrealistisch, Instagram als Traffic-Bringer Nummer eins zu sehen. Facebook in Kombi mit einem ausgefeilten Offline Guerilla Marketing hat daher höhere Prio. Aber der Instagram Account kann ein Außenbild des Clubs generieren, dass ihn ansprechend macht, und damit zur Location die a) gern fotografiert wird, zum Beispiel in der Warteschlange und b) mit etwas Glück sogar einen eigenen Hashtag generiert, der sich als szeneaffiner Begriff etabliert. #lasthopebeforemonday

Generell gelten für das Nachtleben etwas andere Regeln, als für das Online Marketing eines Start Ups, das Produkte verkauft. Beide müssen zwar Neugier und damit Kaufbereitschaft bzw. Interesse an Veranstaltungen erzeugen, nur sind bei einem Club noch viele äußere Faktoren zu beachten, die ein Deo Roller nicht hätte. Grundsätzlich ist für einen Club aber ein Instagram Account ungefähr so wichtig wie ein Power Akku fürs Smartphone auf einer Ringbahnfahrt. Nicht wirklich. Deswegen haben auch Clubs wie Sisyphos oder Wilde Renate keine Accounts.

Wen will ich erreichen?

Für eine Club ist diese Zielgruppe schnell definiert und eben genau auf Instagram zu finden. Die Motivauswahl, ebenso wie das Setzen der richtigen Hashtags, sind hier wichtig, damit aus potentiellen Gästen auch Follower und Stammpublikum werden.

In welchen visuellen Welten findet sich meine Zielgruppe wieder?

Unterschiedliche Arten von Bildern haben je nach Zielgruppe auch unterschiedliche Erfolgsaussichten. Ob du nun Weitwinkel oder Detail Pics machst, nur  schwarz-weiß oder immer mit demselben Filter… was Erfolg haben wird kann dir niemand vorher sagen. Jedesmal ein anderer Filter sollte es aber nicht sein. Wenn du die Zielgruppe noch nicht so genau kennst, ist es ratsam, unterschiedliche Varianten zu testen. Die visuelle Welt von Clubgängern ist im Gegensatz zu Fashion Content eher kontrastreich. Starke Farben, Nahaufnahmen, Gefühle, das Einfangen von Bewegung dominieren hier. Bei Open Air und Festival Fotos sind lichtdurchflutete Motive dominant. Prüfen kann man den Erfolg der Bilder mit www.iconosquare.com

Und wann ist meine Zielgruppe online?

Hier ist wohl weniger die Tageszeit als vielmehr der Wochentag bzw. das Wochenende entscheidend.

….. lass uns los legen…

Um starten zu können solltest du dir anschauen, wie deine Themen bereits auf Instagram kommuniziert werden. Also wie die Konkurrenz sich präsentiert. Wo man bereits erwähnt wird, und sehr wichtig, welche meiner Kontakte als Influencer gelten könnten. Diese Personen sorgen letztlich für Reichweite, sofern ich sie für meine Sache gewinnen kann. Sowas kann auch mächtig schief gehen, siehe den Battlefront Case. EA wollte den Instagram-Account von Musiker Benjamin Burnley für Battlefront-Promo nutzen und bekam ne ordentliche Klatsche. Benjamin Burnley postete ein Bild der zerbrochenen Spiele-DVD und schrieb dazu, dass er das Spiel scheiße finden würde und EA Star Wars ruiniert hätte.

 

Image332-585x300

Instagram Accounts von Berliner Clubs

Manche, wie der Tresor Berlin Account, werden überhaupt nicht gepflegt:

www.instagram.com/tresorberlin

tresor-instagram

 

Andere, wie Ritter Butzke, tun da schon mehr und zeigen der Öffentlichkeit ein sehr persönliches Bild. Neben den klassischen Club Motiven wird durch Bilder aus dem Alltag Nähe zum Clubgänger erzeugt. Sei es das Bild eines Hundes aus dem Büro, ein Karton mit frischen Flyern oder Motive vom Berliner Straßenleben. Ein Bekenntnis zur Stadt ist enorm wichtig, da es eine tiefgreifende Verankerung der twentysomethings mit Berlin gibt. Viele ziehen ihre persönliche Coolness zum großen Teil daher, dass sie hier leben.

www.instagram.com/ritter_butzke

butzke-instagram

 

Das Berghain setzt seine NO PHOTOS Strategie auch auf Instagram fort. Man muss sich schon fragen, wer das abonniert.

https://www.instagram.com/berghain_ostgut/

berghain-instagram

 

Der Magdalena Club hat nach den Bauarbeiten einfach aufgehört.

https://www.instagram.com/magdalena_club/

magdalena-instagram

 

 

Das Gretchen postet nur Flyer und Line ups.

https://www.instagram.com/clubgretchen/

gretchen-instagram

 

Unterm Strich kannst du anhand dieser Beispiele sehen, dass Instagram als Kommunikationsplattform bzw. Präsentationstool für die Berliner Clubszene nicht genutzt wird.

Andererseits liegt die durchschnittliche Interaktionsrate auf Instagram bei 4,8 Prozent, auf Facebook bei 0,72 Prozent und auf Twitter bei lediglich 0,25 Prozent. Das sollte einem schon zu denken geben. Also was kann ich tun, wenn ich mich dafür entscheide, einen Instagram Account anzulegen und auch kontinuierlich zu aktualisieren.

 

Welche Formate kann ich nutzen?

 

Bildzitate, die szenerelevante Kernsaussagen auf den Punkt bringen sind beliebt. Im Techno Club Kontext drehen sie sich meistens darum, was den Clubgänger von normalen Menschen unterscheidet, oder wie übel Montage sind. Teile solch ein Zitat, bei dem die User MONTAGS mitfühlen können, aber nicht schon am Freitag! #badtiming. Vermeide unbedingt saudumme Fragen wie: „Wer kennt noch die alte Bar 25?“

slogans-instagram

Schnappschüsse o. Videos aus dem Arbeitsalltag, die die Szeneaffinität verdeutlichen, machen durchaus Sinn. Wie zum Beispiel ein 5 Sekunden Video, das einen Ghetto Blaster auf der Bar, Floor etc zeigt, auf dem grad Act XY läuft, während Mitarbeiter beim Aufräumen, Bar aufstücken oder Tontechniker zu sehen sind. Dazu den Hinweis geben, dass der Musiker nächstes Wochenende im Club ist.

Man kann auch Bilder, die Beiträge in anderen Netzwerken anteasern oder begleiten, posten, was aber nur Sinn macht, wenn dort wirklich wertvoller Content hinterlegt ist. Kurze Videos dienen gut als Teaser für längere Facebook oder Youtube Videos von Live Acts im Club oder Vorankündigungen.

Fragen an dein Publikum sind auch ein gutes Tool, um einem sogenannte call to Action zu erzeugen. Das kann von Orten für geplante Open Air Aktionen bis hin zu Vorschlägen für Line ups alles beinhalten. Hier ein sehr gutes Beispiel für die RoPuTe Party im Rosis. DANKE an Hermann Hellwig für den Clip.

Instagram ist ein aktives Netzwerk, man kann jedes Bild auch auf Facebook, Tumblr und Twitter teilen. Ein automatisches Sharing in andere Netzwerke kann aber die Nutzer dort nerven. Und das Alleinstellungsmerkmal geht ebenfalls flöten. Also eher nur ab und zu sharen und damit die Aufmerksamkeit für den eigenen Instagram Account steigern. Kunden. Bei allem was gepostet wird, sollte aber immer jeder erwähnte Artist gleich erwähnt und verknüpft werden. Postet man ein Graffiti, Plattenladen etc, immer die Person dahinter verknüpfen, ebenso bekannte Pages zum Thema. Versehe alle Bilder mit aussagekräftigen Kommentaren und wohlgemerkt  passenden Hashtags. Nutze bitte ausschließlich eigenes Bildmaterial.

Aber wenn du wirklich mal Engpässe an gutem Bild Material hast, hier gibts Bilder for free:

Pixabay.com
Pexels.com
Unsplash.com
Getrefe.tumblr.com
Magdeleine.com

Die Nutzungsbedingungen auf jeder Seite bitte unbedingt selbst nochmal prüfen.

Trenne Persönliches von deinem beruflichen Instagram-Account, denn das Bild eines (wenn auch wirklich tollen)  Frühstücks wirkt merkwürdig zwischen lauter tanzenden Menschen.

 

Dein Profil sollte sowohl optisch als auch inhaltlich die gleiche Botschaft vermitteln wie Ihre Beiträge und diese sollten wiederum in Übereinstimmung mit Ihrer Kommunikation in den anderen Netzwerken und auf Ihrem Blog stehen. Kurz: Auch Instagram sollte sich in Ihre übergreifende Kommunikationsstrategie und das Branding einfügen – egal ob Sie es als Unternehmen, Freelancer oder Bewerber nutzen.

Diese Aussage sehe ich ambivalent, denn hier gibt es keine Erfahrungswerte für Clubs, und sie ist nicht aus dem normalen Business übertragbar.

 

Hashtags sorgen für Verbreitung auf Instagram und generieren auch mehr Interaktionen. Klar, denn Nutzer suchen nach Hashtags bzw. klicken Hashtags an. 88 % aller Instagram Fotos von Unternehmen enthalten mindestens einen Hashtag. Es ist durchaus möglich mit mehreren Hashtags zu arbeiten, aber mehr als fünf sollten es pro Foto nicht sein. Nicht die Anzahl der verwendeten Hashtags ist entscheidend, sondern der thematische Bezug. Hashtag Spamming sieht auch einfach scheiße aus. Dennoch ist es weit verbreitet.

Das Setzen von Hashtags ist unglaublich lästig. Eine Methode zur Vereinfachung ist die gute alte Mail. So kann man sein #HashTagSet einfach raus kopieren und unters Bild einfügen. Die Idee dazu hatte Christoph Assmann. Danke nochmal an dieser Stelle.

Das Vice Magazin benutzt übrigens keine Hashtags. Wem die ganzen Abkürzungen nichts sagen, kann asap mal hier auf www. internetslang.com schauen. Der Inhalt ist für Hashtags entscheidend und nicht die Anzahl. Mit Hashtags um Interaktionen betteln ist albern, wie z.B. #like4like

Wer die falschen Hashtags wählt, erreicht die Zielgruppe nicht und erzielt somit mit seinen Beiträgen nicht den gewünschten Erfolg. Also suche dir 5-7 Hashtags aus. Wähle einen Mix aus populären Keywords, um dir Reichweite zu sichern und weniger bekannte Hashtags für die credibility skills :-).

Ich hab mir mal den Spaß gemacht und verschiedene #HashtagSets kreiert. Die könnt ihr einfach kopieren und nutzen:

STREETART

#streetart #street #streetphotography #urban #urbanart #urbanwalls #wall #wallporn #villaverde #art
#graffiti #instagraffiti  #artwork #mural #graffitiporn #photooftheday #streetartistry
#instagraff #instagrafite #streetarteverywhere

VINYL

#vinyljunkiesunite #vinyl #vinyljunkie #digging #recordstore #vinyladdict #records#vinylcollector #vinyllove #vinyllover #recordcollector #collection#vinylcommunity #instavinyl #vinylcollection #recordcollection #musicphotography #vinylporn

FASHION (street)

#berlin #trendarea #streetwear #streetstyle #kiezwear #fashion #look #streetfashion #wear #style #dope #kotd #hypebeast #independent #label #logo

CLUB

#club #berlin #techno #electro #turntable #turntableism #crewlove #berlin #party #music #hauptstadtclubbing #club #partyhard #weekend

BERLIN

#berlincity #berlinstagram #streetphotographers #europe #tourist #city #germany #adventure #instatravel #traveler #exploreeverything

ALLGEMEINES BULLSHIT #HASHTAGSET

#instagood #pov #potd #blog #hashtagset #like #followme #place #view #androidinstagram #love #TagsForLikes #smile #instalike #follow4follow #like4like #instafollow #followme #instagood #instamood #follow #bestoftheday #berlin

Zum Schluss noch ein paar Bild Tipps:

Verzichte auf Rahmen und Verfremdungseffekte
Nur ein Motiv pro Bild
Das Motiv im Drittel platzieren, dabei helfen die Kreuze der Gitterlinien

Kann dann so aussheen. Passt zwar Null zur Clubmap, aber was tut man nicht alles für seine Artikel.

Screenshot_instagram

Interessante Blickwinkel sind der Knaller. Hinhocken oder mal das Smartphone drehen, sorgt für spannende Motive. Nah am Motiv sein mit geringer Schärfentiefe geht über das Tropfen Symbol. Das ist die Funktion Tilt-Shift. Rückt das Objekt oder den Protagonisten in den Vordergrund und sieht einfach besser aus.

 

Und zu guterletzt  noch: Wie binde ich ein Instagram Tab in meine Facebook Seite ein?

Geh zum facebook Suchfeld und gib folgendes ein: Instagram

Es gibt zwei passende Apps in der aufgeklappten Auswahl.

Instagram Feed Tab for Pages und Instagram Page App

Nun musst du das ganze nur noch installieren und  die passende Facebook Seite auswählen. Das wars auch schon. (englisch)