02.04. Voyage Voyage mit Rodions erstem Live Showcase @ WILDE RENATE

WILDE RENATE
Alt Stralau 70
10245 Berlin

Die Voyage Voyage ist Renates Flaggschiff und steht seit fast sechs Jahren für erstklassige Partys. Kuratiert von 22Rockets und The Swift ist die Partyreihe spezialisiert auf besondere Acts und Sparten der Dance und Clubmusik. Das schöne, man kann sich blind auf die Qualität der Acts verlassen. Und die sind spartenübergreifend. Ob Tornado Wallace, die Truppe um die Münchner Permanent Vacation, Red Axes, Jennifer Cardini oder Remixmeister Manfredas (um nur einige wenige zu nennen), alle kommen gerne und tragen dazu bei, dasss die Voyage Voyage mittlerweile auch internationales Ansehen genießt. Nicht selten kommt es vor, dass Künstler die selten, oder noch nie in Berlin zu hören waren, etwas später wohl bekannt sind. Das hat nichts mit der Renate zu tun, mehr mit dem Sinn und Gespür der Gastgeber.

Am 2. April wird man das weltweit allererste Konzert von Rodion mit Band zum Release seines neuen Albums zu präsentieren. Rodion ist Edoardo Cianfanelli. Sein Debut Romantic Jet Dance hat er als Kollektion aus Singles und Remixes auf (Achtung Namedropping) Gomma Records, Les Disques De La Mort, Eskimo, City Slang, Bearfunk veröffentlicht. Jetzt noch Andrew Weatherall und DFA, aber damit sollte auch alles gesagt sein. Es wird eine Sternstunde des ausklingenden Winters.

So, dazu werden Moscoman, She Made Monster, also Morgan Hammer und die wunderbare Lokier (back2back), Andrew Claristidge, unsere Freunde Local Suicide und Markus Gibb mit dabei sein.