Jimmy Edgar (Ultramajic)
Kris Wadsworth (Hypercolour)
Baron Castle (Hotflush)

Alex Bau (CLR)
Subjected (Vault Series, Electric Deluxe)
Sascha Rydell (Fachwerk)

Stattbad
Gerichtstraße 65 13347 Berlin

Detroit-Funk, Kraftwerk-Einschläge oder Metroplex-Beats? Jimmy Edgar in eine Schublade zu stecken, fällt nicht nur schwer – der in Berlin beheimatete Detroiter ist schlichtweg ein moderner Schamane. In seinen Beschwörungsformeln auf Labels wie Warp, Hotflush oder !K7 finden sich UK-Garage, alte Hip Hop-Beats und auch 80er-Synthies. Auf unserem Boiler feiert er heute Nacht das Release seiner neuen „Mercurio EP“, die am 18. November auf seinem neuen Label Ultramajic erscheint. Drei Tracks, drei Monster – mit martialischen Beats, der Passion für Crescendos und jeder Menge Maschinenfunk. An Jimmys Seite: Sein Berlin-via-Detroit-Kumpel Kris Wadsworth. Der Debütant von Get Physical kennt die Gesetze des Floors nur zu gut. Seine Bassdrums sind halbe Körperverletzungen, Acid-Experimente gern gesehen und sowieso: Es warten Floorslammer auf euch.

Auf dem Bunker wird kräftig getrampelt: Unser Resident Sacha Rydell von unseren Berliner Fachwerk-Freunden liebt den 4/4-Bass genauso wie Dub-Verzierungen. Credo-Gründer Alex Bau ist seit fast zwei Jahrzenten unterwegs und bekannt als Mr. Gringotechno. Heißt unter anderem: melodisch, hypnotisch, düster. Drei Attribute, die unser Dauergast Subjected in seinen Sets zu wahren Soundorgien verbinden kann. Come in and find out!

Vorheriger ArtikelWe Still Kill The Old Way @ Kosmonaut 8.11.2013
Nächster ArtikelYOUNGBLOOD BRASS BAND 13.11.2013 @ Gretchen
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go