GUESTLIST | 24.11. BOLD x Diffuse Reality im Suicide Circus

FRI 24.11.17 / 23:59
BOLD x Diffuse Reality
Suicide Circus

club
MARTYN HARE (diffuse reality)
SQUARIC (diffuse reality)
SDX (bold, suicide, diffuse reality)

tent by your house?
BARBARA PREISINGER (slices of life)
ESKUBANO (your house)

Diffuse Reality gibt es erst seit gut zwei Jahren und doch hat das Label bereits einen beachtlichen Katalog vorzuweisen. Mit an Bord sind unter anderem Drvg Culture, Imugem Orihasam oder der britische Oldschool-Electro Spezialist ADJ. Dabei entsteht ein wilder Ritt, der Techno mal dronig, mal düster, mal punchy oder eben electroid auslebt. Martyn Hare übernimmt dabei in seinen beiden bisherigen Remixen für das Outlet den punchigen, fast brachialen Part, der auch in seinen DJ-Sets besonders zur Geltung kommt. Squaric ergänzt dagegen eine industrielle Note. Zu Höchstform läuft er allerdings auf, wenn er sich in vollkommener Vertripptheit verliert. Zu hören ist das etwa im vergangenes Jahr erschienenen Stück Membresi Ekl. Barbara Preisinger bietet auf dem Open Air Floor ein nicht minder energetisches Gegenkonzept an. Bereits Mitte der Neunziger war sie als Resident im legendären Ultraschall ein integraler Bestandteil der Münchner Clubszene, bevor Sie in Berlin ihr Glück versuchte. Zusammen mit Pole rief sie das minimal-elektronische Label ~scape ins Leben. Inzwischen widmet Sie sich ihrem gänzlich eigenen Projekt Slices Of Life und veröffentlicht House und Techno von Mike Huckaby, The Mole, Baaz oder John Tejada.