5.4. Unfug im Sumpfkrug – Das Sumpfsymposium im Polygon Club Berlin

23:00 – 6. Apr. um 10:00
Polygon Club Berlin
Wiesenweg 1 – 4, 10365 Berlin

Unfug im Sumpfkrug: Das Sumpfsymposium

Die Erde erwacht langsam aus dem Winterschlaf, die Tage werden länger, die ersten Sonnenstrahlen der guten Laune blinzeln durch das noch karge Antlitz der Stadt. Allmählich schwindet der Nebel, Knospen sprießen empor, Sumpfkrüge treiben ihren Unfug und Endorsumpfine machen sich breit.
Es ist Frühling!

Zu dieser Jahreszeit beobachtet man häufig das „Sumpf-Syndrom“.

„Das Sumpf-Syndrom, auch ‚palus demanda‘ genannt, setzt rasant ein und kann ein Leben lang anhalten, es wird immer wieder in Rumpfschüben auftreten, die in der Regel nicht länger als ein paar Tage andauern. Dem Betroffenen wird dabei ständig das Gefühl vermittelt, sich in einem Sumpfgebiet zu befinden. Die Körperwahrnehmung verändert sich stark, man empfindet seine Füße als im Moor steckend und wabert darin krüglich umher. Nach gewisser Zeit setzt ein Gefühl der Schwerelosigkeit ein, als treibe man an einer Sumpfoberfläche. Zugleich wandeln sich Gegenstände und Lebewesen in der unmittelbaren Umgebung zu sumpfigen Gestalten. Bestens beschrieben wird dieses Beispiel anhand eines Patienten, welcher seinen Anwalt nur noch als Sumpfkrugodil wahrnahm und diesen bat, in solch einer mystischen Welt doch bitte seine Golfschuhe anzuziehen.“

Das kommende Sumpfsymposium widmet sich speziell diesem Thema. Das Polygon als Veranstaltungsstätte dient hierbei als optimaler Simulationsort, um direkt am lebenden Objekt vorzuführen, wie sich vom „Sumpfsyndrom“ betroffene Menschen verhalten. Um den Verlauf des Sumpfsyndroms möglichst realistisch darzustellen, wurden ausschließlich renommierte Spezialisten der Neurowissenschaft geladen, welche von den Patienten im Allgemeinen als „Sumpfkrüge“ bezeichnet werden. Zur Abhandlung dieser äußerst seltsamen Symptome greifen die Experten zu starken akustischen Reizen in Form sich wiederholender Schallwellen, die sich redundant im Kopf des Patienten wiederfinden. Es wurden hierbei zwei Hauptgruppen dieser euphorisierenden Wahrnehmung klassifiziert. Einerseits eine etwas ruhiger anmutende Mischung aus „Downtempo“ und „Deep-House“, andererseits eine etwas herbere, extatische Kombination aus „Tech-House“ und „Techno“. Um eine authentische Atmosphäre zu gewährleisten, stehen Ihnen an diesem Abend mehrere Simulationsräume zur Verfügung. Die Symposiarchen der Nacht werden, ihrem Spezialgebiet folgend, auf den themenbezogenen Räumlichkeiten referieren:

K R U N K E R

ෂ Tony Casanova ∟ [ Station Endlos / Afterhour Sounds ]
ෂ Kindred ∟ [ ɹǝqüɟdoʞ ]
ෂ Der Bermes ∟ [ Sumpfkrüge ]
ෂ Haddock ∟ [ Sumpfkrüge / Love Foundation Berlin ]

A T R I U M . U N F U G U M

ෂ Luis Rosenberg ∟ [ Feines Tier ]
ෂ Jaqueline Dior Live∟ [ slowereastside / Wuza ]
ෂ Chewpaqua ∟ [ Sumpfkrüge ]
ෂ ‚Stern & Burg‘ aka Benno Hoffmann & Heggi ∟ [ Sumpfkrüge ]
ෂ Aphrie K ∟ [ Sumpfkrüge ]

A D D I T I O N . Z U M . S Y N D R O M

▶ Deko des Sumpfes
▶ Live Performance
▶ TapeArt by Mischka
▶ Lightshow by Merlin
▶ Visuals by Tschänz
▶ Massagen von Rainer und Maria
▶ Sumpfkrücken Chewpaqua & Haddock
▶ Willkommens Sumpfschnaps by Alina Buyalska
▶ Sticker Art Galerie
▶ Schallwellengeneratoren von Funktion One
▶ Krügeweise Liebe & Gude Laune

We make a crazy party at Polygon Club – come over & join us! ♥
__________________________________

ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ D O O R S O P E N ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ
➽ 23 Uhr
bis 0 Uhr – halfprice

Eintritt: 10
kein Rassismus – kein Sexismus – keine Gewalt
no racism – no sexism – no violence

soundcloud.com/sumpfkruege
residentadvisor.net/events/1234376
ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ ෂ