01. Oktober 2016 SC-Friends – Celebration im Suicide Circus

Suicide Circus | Revaler Straße 99 | 10245 Berlin | GERMANY | Zugang nur über Warschauer Brücke

Beginn: 23:59 Uhr

Line Up:

Jake the Rapper (Bar 25 | Stil vor Talent | Traffic Signs)
Kollektiv Ost (3000° Records | Katermukke | Der Turnbeutel)
Channel X (Stil vor Talent | Heinz Music | Ton Liebt Klang)
Sqim (Play It Down | Exploited | Arms & Legs)
Lee Jokes (O.L.A. Records | Katermukke | Lordag Records)
Funkenstrøm (Symbiont – Music | O.L.A. Records)
spaeknspell (WellDone! Music)
ZeitlupenUwe (OpenAir To Go)
Robert Deckstar (SC-Friends)

speaknspell 02 [300dpi]

Hände in die Luft, die Freunde sind zurück und das will zelebriert werden! Doch wer jetzt an Julian, George, Dick, Anne und Timmy aus Enid Blytons „Fünf Freunde“ Romanen denkt, den müssen wir enttäuschen. Die sitzen wahrscheinlich noch auf der „Kirrin – Insel“ und genießen den wohlverdienten Ruhestand. Gemeint ist „SC-Friends“, die Veranstaltungsreihe, die sich zum Ziel gesetzt hat, gute knackige House Music in all ihren Facetten in einer warmherzigen Wohlfühlatmosphäre zu präsentieren, wo vom DJ über den Gast bis hin zum Personal jeder den Anderen akzeptiert, sein darf, wie man ist und sich dem hingeben kann, wozu er gekommen ist – tanzen, reden und jede Menge lachen. Allerdings ist das Ende der SC-Friends – Sommerpause nicht der einzige Grund um an diesem Tag die Korken knallen zu lassen, denn es stehen auch noch zwei Geburtstage an, die begossen werden müssen: Zum einen darf man sich über den vierten Jahrestag freuen, an welchem die Friends Veranstaltung aus der Taufe gehoben wurde und zum anderen wird mit Robert Deckstar auch der Taufpate selbst ein Jahr älter.

Funkenstrøm 01 [300dpi]

Man darf also gespannt sein, denn drei Gründe zum Feiern, das verlangt nach etwas ganz Großem, einem wahren Festakt, das schreit nach einer Celebration. Da ist es dann auch selbstverständlich, dass nur die feiererprobtesten DJs ihrer Zunft hinter den Decks für die entsprechende Stimmung sorgen werden: Jake the Rapper, aka der Mann mit dem Sexbeat, ist dafür bekannt den Dancefloor zum Kochen zu bringen und wenn er die Hüften zum eigenen Sound kreisen lässt, fallen des Öfteren Frauen, wie Männer gleichermaßen in Ohnmacht. Top Fit und voll im Saft stehen nach einer langen Festivalsaison auch die Jungs vom Kollektiv Ost, die in diesem Sommer so ganz nebenbei auch noch Ihr Debüt auf Katermukke gaben. Vollprofis, was das Durchfeiern betrifft, sind auch Channel X. Mit Stil und noch mehr Können haben sich die Beiden dauerhaft einen Platz in der Belle Etagé der Berliner Clubszenen erarbeitet. Eine unermüdliche Ausdauer können mit Sicherheit auch Zeitlupen Uwe und Sqim vorweisen. Mit Beharrlichkeit vergnügten sie uns auch in diesem Sommer beim sonntäglichen OpenAir To Go, welches wenn überhaupt nur von der Berliner Polizei unterbrochen werden konnte. Vergleichbare ausdauernde Qualitäten können auch O.L.A, Records Label Chef Lee Jokes und Funkenstrøm aus der Symbionten Familie vorweisen, denn diese beiden Musiker aus Leidenschaft sind dann erst langsam warm, wenn andere bereits drei Shirts voll geschwitzt haben und keuchend den Club verlassen. Das die beiden Jungs von speaknspell ebenfalls noch recht lange können, davon sollte man in ihrem noch jungen Alter ausgehen. Dass sie diesen schwierigen Weg aber auch gehen wollen, weil sie das Herz am rechten Fleck haben, das beweist eine stetig wachsende Fangemeinde.

Jake The Rapper 03 [300dpi]

Wie man sieht, darf man sich auf eine lange Nacht oder vielleicht auch auf einen langen Tag einstellen, in dessen Verlauf sicherlich auch Robert Deckstar ein Geburtstagsständchen in Form eines DJ Sets zum Besten geben wird. Also vorgeschlafen, Smartphone komplett aufladen und gelben Schein in die Tasche, falls irgendwann Montag ist und dann … CELEBRATE!

Channel X 02 [300dpi]

Kollektiv Ost 01 by Marie Staggat [300dpi]

Sqim 03 [300dpi]

ZeitlupenUwe 02 [300dpi]