SILVESTER PARTYS BERLIN 2019

Die Party Tipps für Silvester 2019 in Berlin!

Silvester naht. Und jedes Jahr wieder schaut die Welt in den Fernseher was die anderen so machen. Wer feiert die dickste Party? Wo ist das größte Feuerwerk? Wo versammeln sich die meisten Menschen? Zum Schluss bleibt immer Sydney mit dem üppigsten Knallergemetzel im Kopf und natürlich New York mit dem New Year’s Eve Ball, der sich um 11.59 Uhr heruntergleitet, bis es wieder soweit ist: HAPPY NEW YEAR!

Und ich schaue mir das an und denke: Will ich denn in dieser Nacht irgendwo anders sein, als hier in dieser schmutzigen kalten Stadt? Wozu Rio, Sydney, London oder Paris? Ein Silvester bei fast sommerlichen Temperaturen würde sich auch irgendwie falsch anfühlen.

Berlin an Silvester hat etwas Magisches. Dabei weiß eigentlich niemand warum diese Nacht so besonders ist. In Silvesternächten fing ich neue Beziehungen an, schmiss Jobs und wechselte sogar die Stadt. Diese Nacht soll und muss rauschhaft sein, muss den Switch zwischen Begleitern in dieser Nacht ermöglichen, soll mit Kater und Muskelschmerz und ein paar Brandlöchern enden. Und das am besten erst am 2. Januar.

Ich will an Silvester in Berlin durch Straßen ziehen, und nicht am Strand lang. Ich will in dunstige überhitzte Clubs eintauchen und nicht Songwritern in Pubs andächtig lauschen. Das kann ich machen, wenn ich alt bin und ein Cottage irgendwo in den Highlands bewohne, wo ich dann lustige Krimigeschichten mit Katzen schreibe. Außerdem… wer braucht schon warmes Wetter? Berliner sitzen bereits im Februar draußen in den Cafes und schlürfen ihren Kaffee.

Und seitdem die Open Air Kultur sich immer stärker in Berlin ausbreitete, ja man soll es kaum für möglich halten, gibt es sogar an Silvester ein paar Irre, die Outdoor Partys schmeißen. Nicht zu vergessen die ganz große Festmeile am Brandenburger Tor, wo sich auch Tausende stundenlang mit Glühwein die Kälte austreiben. Silvester in Berlin heißt auch einen ganz großen Bogen um „legendäre” Clubs wie Berghain, Kater Blau oder Watergate zu machen, denn in dieser Nacht ist halb Europa hier in der Warteschlange. Es sei denn du hast Gästeliste.

Ich kann mich an eine Silvesternacht erinnern, wo wir kurz nach Mitternacht auf dem Alexanderplatz standen und durch eine meteorologische Ausnahmeerscheinung stieg der Rauch der Raketen nicht in die Höhe oder wurde verweht, sondern blieb am Boden und erzeugte einen Nebel, den es sonst nur bei “The Fog – Nebel des Grauens” zu sehen gab. Man sah wirklich keine fünf Meter weit. Danach ging es ins Golden Gate, in die Maria und ich noch ein paar weitere Clubs. Denn eins kann man über Berlin sagen. Es gibt nicht die BESTE Silvesterparty. Die beste Silvesterparty setzt sich aus einem halben Dutzend Partys zusammen, die irgendwann enden, wenn die BSR schon längst am Aufräumen ist.

Ok, das hat sich eh keiner durchgelesen, hier die Party Tipps:

Tresor Club

Start: 22:00
Adresse: Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
Kosten: 30 Abendkasse, 25 VVK via RA

Live: The Analogue Cops (Restoration/ Berlin)
Eric Cloutier (The Bunker NY, Palinoia/ Berlin, Detroit)
Minimal Violence (1080p, Lobster Theremin/ CA)
J.C. (Tresor Records, Cabrera/ Bilbao)
Handmade (Same Bitches, Tresor/ Berlin)
VCO (Same Bitches/ Berlin)
Live: Mark Verbos (Bunker Records/ NY)
Function (Infrastructure, Tresor/ Berlin)
Setaoc Mass (Figure, SK_eleven/ Berlin)
Leiras (Ownlife, Fracture/ Berlin)
Max Durante (A+W, Sonic Groove/ Berlin)
Madalba (Buttons, Tresor/ Berlin)
Dinamite (Affin, Newrhythmic/ Berlin)
Kris Baha (Pinkman, Power Station/ Berlin)
Benedikt Frey (Serious Trouble/ Berlin)
TV.OUT (Parallax, L.I.E.S./ Berlin)
Charlotte Bendiks (Uncanny Valley/ Berlin)
Miss Italia (Tresor.Berlin)

 

Ritter Butzke

Start: 22:00
Adresse: Ritterstrasse 26; Kreuzberg; 10969 Berlin
Kosten: 35 Euro

Dominik Eulberg
Format:B
Super Flu
Einmusik
Niconé & Gunjah
Bebetta
Kid Simius (dj)
Wankelmut
Teho (live)
Prismode & Solvane
Markus Klee
Felidae
Manuel Moreno
Robin Schellenberg
Jannicke Reberg
Maik Gyver

GRETCHEN

Start: 23:00
Adresse: Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
Kosten: *VVK 10 / 15 / 17 € zzgl. Gebühr, AK 20 €

Box1 - Recycle - Berlin's finest Drum'n'Bass:
Phace (Neosignal/Critical)
Misanthrop (Neosignal/Division)
Commix (Metalheadz/UK)
& Recycle-Crew ft. N'Dee, Mr. Jay, MC Jamie White
Box2 - HipHop, Funk, Soul, Electronica:
Gretchen-Residents ft. Delfonic, Marc Hype (Dusty Donuts)
Kalle Kuts (Metrosoul, G.I. Disco)

Box1 steht ganz im Zeichen von Recycle – und dafür haben sie ein hochwertiges Line-Up zusammengestellt.  Hinzu kommen natürlich die guten Jungs Mr.Jay, N’Dee und MC Jamie White. Mit Delfonic, Marc Hype und Kalle Kuts bespielen drei Residents den zweiten Floor. Die drei können und werden eine breite musikalische Palette abliefern. Wir freuen uns auf jede Menge Soul, Funk, Disco und Hip Hop sowie alles andere, was eben noch dazu passt. Damit sollte für einen angemessenen Start ins neue Jahr sicher gesorgt sein.

 

Mensch Meier

Start: 01:00
Adresse: Storkower Str. 121, 10407 Berlin
Kosten:

2 Girls 1 Club (Drosssel, Berlin)
Arent Volten (live) (Mexico)
Crille & Tamalt (EQ:booking/ slowereastside, Berlin)
DANIELLE ARIELLI ( Tooflez Muzik, Berlin)
ELECTROSEXUAL (Berlin)
GIA MARIE ((Clara Fall) Kopfüber, Berlin)
Henrelaxer3700 (Berlin)
Ika Duchna (monochrom/Mensch Meier, Berlin)
Leon Kostner (Tal der Verwirrung, Leipzig)
Punani (Mensch Meier/ non+ultras, Berlin)
Sabrina Mue (Jonny KnüppelmusikBerlin)
SODA KIDS (live) (BAKE LE CAKE, Leipzig)
Trash Royal (Planet Trash, Berlin)
Trashboo (live) (Leipzig)
Vizard (live) (Berlin)
Wardita (Kopfüber, Berlin)