7.MAI: KAPUTT mit Oliver Dollar, David Keno, Patryk Molinari, Nils Ohrmann, Bara Bröst uvm. @ KOSMONAUT

7.MAI: KAPUTT mit Oliver Dollar, David Keno, Patryk Molinari, Nils Ohrmann, Bara Bröst uvm. @ KOSMONAUT

kaputt

Samstag um 23:59
Kosmonaut
Wiesenweg 1 – 4, 10365 Berlin

Getreu diesem Motto „Macht KAPUTT, was euch KAPUTT macht“ feiern wir ein rauschendes Fest. Mit dabei sind unsere langjährigen Weggefährten, die für eine grandiose Abfahrt bürgen.

Jeder Einzelne hat sich einen extrem guten Ruf als Partygarant erarbeitet, der ihn auch weit über die Grenzen von Berlin hinaus bekannt gemacht hat.

Oliver Dollar (Defected Records / Industry Standard Music)
David Keno (Get Physical Music / Keno Records)
Patryk Molinari (Official) (Ritter Butzke Studio)
Bara Bröst ( Exploited Rec / Smiley Fingers Records)
Nils Ohrmann (Arms & Legs / Cajual)
SQIM (Exploited Rec / Play It Down)
Matthew K. *live (Sampled Detroit)
ZeitlupenUwe (OpenAir to go / Clap Your Hands)
Helge Baumberg (Zuckertuetentraum)
Andy Weisbrod (Who Else Music / OpenAir to go)
Lina (Voll Schön / Süss. War Gestern)
The Catfather (DEINE LIEBLINGS RAVER)
Lars Vaider (Madness for Soul)

3 Floors | Funktion-One | KAPUTT

Noch mehr KAPUTT:

Der Wahlberliner Oliver Dollar hat sich mit Releases auf namhaften Labels wie Defected Records, Play It Down, Dirtybird oder Rekids Label und Remixes sowohl auf Underground- als auch auf Major-Labels wie Polydor und Ministry of Sound eine soliden Namen gemacht. Mit Hits wie „Pushin On“, „Doin’ Ya Thang“, „Granulated Soul“ oder „Hoes“ hat er sich weltweit eine breite Fanbase aufgebaut.

Als DJ bewegt sich David Keno im Spektrum zwischen Minimal Techno und House. Der Durchbruch für den gebürtige Schweizer erfolgte 2005 mit der EP „Bubble Bath“ und einem gelungenen Trentemøller-Remix. Es folgten zahlreiche Releases auf renommierten Labels wie Trapez Official, Stil vor Talent, Get Physical Music oder Kindisch. 2007 erfolgte zudem die Gründung des eigenen Labels Keno Records.

Patryk Molinari (Official) wurde in der Mitte der 80er Jahre in der Nähe von Berlin geboren und begann früh eine tiefe Beziehung zur Musik zu entwickeln. Er probierte verschiedene Stile aus, bis er die House Musik für sich entdeckte. Seiner Begeisterung für minimalistischen Sound hat er Release auf Ritter Butzke Studio, Exploited Rec und Keno Records zu verdanken.

Nils Ohrmann fungiert gemeinsam mit seinem Partner in Crime Daniel Steinberg als Mastermind des Labels Arms & Legs. Mit ihrer Arbeit dort erregten sie sogar schon die Aufmerksamkeit von den Radiokollegen der BBC Radio 1 und deren DJ Pete Tong , der dafür sorgte, dass die Arbeit der Berliner über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde.

KEINE KOMMENTARE